• Willkommen beim Seelsorgeverband Angenstein

    Willkommen beim Seelsorgeverband Angenstein

    Pfarrei St. Josef Aesch (BL)
  • Willkommen beim Seelsorgeverband Angenstein

    Willkommen beim Seelsorgeverband Angenstein

    Pfarrei Johannes der Täufer Duggingen
  • Willkommen beim Seelsorgeverband Angenstein

    Willkommen beim Seelsorgeverband Angenstein

    Pfarrei St. Martin Pfeffingen

Pfarreifest 2020 abgesagt

Das OK hat schweren Herzens das für 29./30. August 2020 geplante Pfarreifest abgesagt.
Das Pfarreifest soll ein Fest für alle sein, ein Anlass, der die Zusammenghörigkeit und das Miteinander fördern und feiern soll.
Dieser Sinn und Geist des Pfarreifestes ist unter den gegebenen Umständen leider nur in beschränktem Umfang gegeben. So freuen wir uns alle auf das Pfarreifest 2021.

Die Türen unserer Kirchen

stehen offen und laden ein ...

... die Kirchen zu betreten
... zum Gebet
... Ruhe zu finden
... offen zu werden
...

Herzlich willkommen!

Ein Anstoss zum Innehalten

Wir präsentieren Ihnen nachstehend jede Woche einen kleinen Text, der Ihnen Anstoss zum Innehalten sein möchte.

Der Mensch

Natürlich soll er im Mittelpunkt stehen, der Mensch. Wer wollte da widersprechen. Und fast so selbstverständlich denken dabei viele an sich selber. Das ist oft ein kleines Problem, weil dann doch ein paar andere Menschen zu kurz kommen. Aber selbst dieses Ich, das bedient, umsorgt und auf jeden Fall beachtet werden möchte, bleibt manchmal auf der Strecke. Denn in den Mittelpunkt stellen wir meist nicht uns, so wie wir sind, sondern ein Bild von uns, ein Wunschbild.
Die meisten sind weder so toll – «wer ist die Schönste im ganzen Land?» – noch so bedürftig wie sie meinen. Der Wunsch nach Anerkennung oder nach Gerechtigkeit ist berechtigt, das ständige Schielen auf das, was andere als Geschenk, als Lohn oder als Sozialleistung erhalten, macht uns das Leben aber unnötig schwer. Das Glück steckt meist nicht im «Mehr», das wir erhalten könnten oder meinen verdient zu haben, sondern in den gegenwärtigen Möglichkeiten, unser Leben und unsere Beziehungen zu gestalten.
Der vielleicht grösste Irrtum im Hinblick auf unser eigenes Leben betrifft den letzten Abschnitt. Wir wissen zwar, dass jeder Mensch sterben muss, wollen das aber für uns selber nicht so recht wahrhaben. Im besten Fall rechnen wir damit, eines Tages nicht mehr da zu sein. Wir hoffen aber, dass wir einen guten Tod, und das heisst für viele: einen schnellen Tod finden. Ohne Krankheit, ohne Schmerzen und ohne grosse Abhängigkeit von andern. Natürlich dürfen oder sollen wir hoffen. Aber auch wenn manche das verdrängen möchten und dank guter Gesundheit auch ganz gut beiseiteschieben können: Ab der Lebensmitte geht es zumindest körperlich mit uns bergab.
Die Fortschritte in der Medizin und die durch sie gewonnene höhere Lebenserwartung täuschen uns. Sie führen nicht selten dazu, dass Menschen sich noch zu belastenden Operationen überreden lassen, wenn das Lebensende bereits absehbar ist. Statt in der gewohnten Umgebung mit bekannten Menschen verbringen sie ihre letzte Zeit dann im Spital. Sich und seine Situation realistisch zu sehen, kann für die Betroffenen unangenehm, erschreckend sein. Was uns eigentlich schon das ganze Leben hindurch aufgetragen ist, wird aber in der letzten Phase zur vielleicht wichtigsten Aufgabe: sich mit sich selber zu versöhnen, mit allen seinen Schwächen und Gebrechen. Und auch die Angehörigen sind in dieser Situation noch einmal besonders gefordert. Auch sie sind jetzt besonders damit konfrontiert, dass er einmal sterben muss, der Mensch.

Alois Schuler

Hier können Sie den Text hören.

Willkommen auf der Homepage des Seelsorgeverbandes Angenstein.

Der Seelsorgeverband Angenstein wird gebildet durch die drei römisch-katholischen Pfarreien St. Josef Aesch (BL), Johannes der Täufer Duggingen und St. Martin Pfeffingen und ist Teil des Pastoralraumes Birstal.

Wir freuen uns, Ihnen unseren Seelsorgeverband mit seinem reichen Leben mit Gottesdiensten und Anlässen vorzustellen. Sie finden unzählige Angebote, durch die Menschen in Freude, Trauer oder Not durch das Leben begleitet werden.

Haben Sie sonst Fragen, dann melden Sie sich bei der entsprechenden Person. Haben Sie Anregungen zur Homepage, dann wenden Sie sich an das SekretariatHanspeter Imhasly wird sie bearbeiten.

Wir wünschen Ihnen viel Spass!

Die nächsten Termine

Do 09.07.2020
10:15
Wortgottesdienst mit Kommunion im Alterszentrum Kapelle Alterszentrum im Brüel
Do 09.07.2020
16:30
Rosenkranzgebet Kirche Aesch
Sa 11.07.2020
19:00
Wortgottesdienst mit Kommunion Kirche Aesch
So 12.07.2020
09:00
Wortgottesdienst mit Kommunion Kirche Duggingen
So 12.07.2020
10:15
Wortgottesdienst mit Kommunion Kirche Aesch
So 12.07.2020
11:30
Tauffeier Kirche Duggingen
So 12.07.2020
11:30
Wortgottesdienst mit Kommunion Kirche Pfeffingen
Mo 13.07.2020
16:30
Rosenkranzgebet Kirche Duggingen
Di 14.07.2020
16:15
Rosenkranzgebet Kirche Pfeffingen
Mi 15.07.2020
09:15
Wortgottesdienst mit Kommunion Kirche Aesch
Do 16.07.2020
10:15
Gottesdienst mit Abendmahl im Alterszentrum Kapelle Alterszentrum im Brüel
Do 16.07.2020
16:30
Rosenkranzgebet Kirche Aesch
Sa 18.07.2020
19:00
Wortgottesdienst mit Kommunion Kirche Aesch
So 19.07.2020
09:00
Wortgottesdienst mit Kommunion Kirche Pfeffingen
So 19.07.2020
10:15
Wortgottesdienst mit Kommunion Kirche Aesch