Sakramente & Feiern

Beerdigung (Todesfall)

Bei einem Todesfall wenden Sie sich entweder an die entsprechende Gemeinde Aesch (BL), Duggingen oder Pfeffingen oder direkt ans Pfarramt. In der Regel wird im Gespräch zwischen den betroffenen Angehörigen, der Gemeinde und dem Pfarramt darüber entschieden, wann und in welcher Form die Bestattung stattfinden soll.

Abdankungsfeier

Über die Gestaltungsmöglichkeiten der Abdankungsfeier orientiert Sie das Pfarramt, resp. der Seelsorger oder die Seelsorgerin, welche Sie begleitet.

Die Abdankungsfeiern finden in der Regel am Nachmittag um 14.00 Uhr statt, in Ausnahmefällen auch morgens um 10.30 Uhr.

Sie finden normalerweise in der jeweiligen Pfarrkirche statt. In der Kapelle des Alterszentrums finden sie nur dann statt, wenn der oder die Verstorbene im Zentrum gewohnt und den ausdrücklichen Wunsch geäussert hat, dass die Abdankung in der Kapelle stattfinden soll. Dabei gilt es zu beachten, dass der Sarg nicht zur Kapelle gebracht und auch die Urne in der Regel nicht in der Kapelle aufgestellt werden kann.

Einige Angaben zu den Bestattungsformen

Die Urne wird vor dem Gottesdienst in die Sakristei gebracht. Ca. 10 Minuten vor Beginn der Feier wird sie in die Kirche übertragen und zwischen vier brennenden Kerzen hingestellt. Dazu läuten die Glocken und Musik lädt zum besinnlichen Verweilen in der Kirche ein. Nach der Feier wird die Urne, geleitet von dem/der Seelsorger/in und der Gemeinde, zum Friedhof gebracht, wo die Beisetzung stattfindet.

Der Sarg wird ca. 15 Minuten vor Beginn der Abdankungsfeier vor der Kirche zwischen brennenden Kerzen aufgebahrt. Dies bietet die Möglichkeit, beim Betreten der Kirche Abschied vom Verstorbenen zu nehmen und mit dem Weihwasser die Hoffnung auf die Auferstehung auszudrücken. Zu Beginn der Abdankungsfeier begibt sich der/die Seelsorger/in vor die Kirche, segnet den/die VerstorbenEn und spricht ein Gebet. Dazu können die nächsten Angehörigen beim Sarg bleiben. Dann ziehen sie zur Abdankungsfeier mit in die Kirche ein. Während der Feier wird der Sarg zum Friedhof gebracht und dort ins Grab gesenkt. Nach der Feier in der Kirche begeben sich alle zum Friedhof, um am offenen Grab betend Abschied zu nehmen.