Aktuell

Antependien

Farben und Symbole im Kirchenjahr

Die Altartücher (Antependien) der Kirche nehmen in ihren Farben die jeweilige liturgische Zeit im Jahreslauf auf. Die Farben haben eine symbolische Bedeutung und erlauben es dem Betrachter, sich in der jeweiligen Jahreszeit, die ihren Ursprung in der Geschichte Gottes mit den Menschen hat, zu situieren. Die Symbole sprechen eine eigene Sprache, nicht mit Worten aber in der Stille. Und jede und jeder von uns findet seine eigene und tiefe Interpretation.

Die Altartücher wurden vor einigen Jahren für die französischsprachige evangelisch-reformierte Kirche in Bern geschaffen. Auf Einladung des damaligen Pfarrers wurden sie vom Berner Grafiker Adrian Frutiger als Wandteppiche entworfen und von Frauen aus der Pfarrei aus farbigen Stoffen gefertigt. Mit freundlicher Erlaubnis von Simone und Adrian Frutiger durften wir die Bilder auf Stoff nachdrucken und zum liturgischen Schmuck unserer Kirche und persönlichen Meditation der Besucherinnen und Besucher verwenden.

Grün - Die Zeit im Jahr

Grün ist die Farbe des Wachstums und der Hoffnung. Sie prägt die sogenannte Zeit im Jahreskreis, die „allgemeine“ Zeit während des Jahres ausserhalb der besonderen Festzeiten. Es ist die Zeit der Verkündigung der frohen Botschaft (Evangelium) durch die Kirche.

Der Baum ist das Symbol für das Leben, das aus dem Keim der Hoffnung wächst und stark wird. Die Gute Nachricht verbreitet sich, der Samen bringt Frucht, leidende Menschen stehen auf, Vögel finden einen Platz für ein Nest. Alles ist Hoffnung, Aufschrei, Gebet, der Baum wandelt sich zur jubelnden und tanzenden Figur.

Rot - Die Flamme des Heiligen Geistes

Rot ist die Farbe des Feuers, das symbolisch für die Kraft des Heiligen Geistes steht. Rot ist die Farbe von Pfingsten, die Farbe der Be-Geisterung, der Heilige Geist wandelt die Herzen. Das Feuer des Heiligen Geistes erfasst die Menschen, sie werden „Feuer und Flamme“ für die Botschaft Gottes. Der Geist blüht, sein Feuer brennt, die immer neue Kraft der Wandlung ist am Werk..!

Violett - die Zeit der Besinnung im Advent

Die violette Farbe ist die Farbe der Besinnung. Sie schmückt die besinnliche Zeit der Erwartung und Vorbereitung im Advent, aber auch die Zeit der Besinnung und der Busse in der Fasten- und Passionszeit.

In der Adventszeit zeigt das Bild einen lichtbringenden Spross in Anlehnung an die Hinweise auf den Messias im Alten Testament, der als Keim, als aufgehender Spross, als Licht und aufgehende Sonne verkündet wird. In ihm sprosst neues Leben und neue Hoffnung auf.

Violett - Besinnung in der Fasten- und Passionszeit

Die violette Farbe ist die Farbe der Besinnung. Sie schmückt die besinnliche Zeit der Erwartung und Vorbereitung im Advent, aber auch die Zeit der Besinnung und der Busse in der Fasten- und Passionszeit.

Die Fasten- und Passionszeit ist geprägt von der Darstellung der Kreuze.  Das Kreuz Jesu steht nicht alleine; auf seinem Leidensweg begleitet er alle leidenden Menschen überall auf der Welt. Sein Kreuz als Zeichen des Trostes für die Notleidenden, die vielen Kreuze auf der Welt als Mahnruf zur Besinnung für alle, gegen Not und Unrecht auf der Welt einzustehen.

Weiss und Gold - Die Festzeiten

Die weisse Farbe symbolisiert die Offenheit, das Neue, der Anfang und die Reinheit. Es ist die Farbe der grossen Christusfeste und der Festzeiten im Kirchenjahr (Weihnachtszeit und Osterzeit).

Alpha und Omega, der erste und der letzte Buchstaben des griechischen Alphabets sind ein Zeichen dafür, dass Gott Anfang und Ende ist. Sie versinnbildlichen den Lebensweg, der aus Gott kommt und in Gott hineinführt; die Treue Gottes mit der Welt, die in Jesus Christus deutlich geworden ist und zugleich die Einladung, IHM nachzufolgen.